x

Kontaktformular.

Bitte fülle alle Felder vollständig aus. Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen. Nachdem Du das Formular abgesendet hast, werden wir uns so schnell wie möglich mit Dir in Verbindung setzen.







INFLUENCER TALK

5 Fragen an Hermann Hirsch

Interview mit Hermann / 30.11.2018

Outfluence: Hallo Hermann, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst uns ein paar Fragen zu beantworten. Los geht’s: Wie bist du zur Outdoor- und Wildtierfotografie gekommen? Hermann: Mehr oder weniger... weiterlesen

EVENTS

3 TAGE, 3 LÄNDER, 3 SCHLUCHTEN

Laura / 16.11.2018

Am 27. September war es endlich soweit – zusammen mit sechs Bloggern und der Firma purelements ging es auf eine spannende Reise. Unter dem Motto »Draußen entdeckst du, was in... weiterlesen

IMPORTANT TO KNOW

Natur genießen trotz Posting-Wahn

Laura / 19.10.2018

Social Media kann Fluch und Segen zugleich sein – es gibt uns die Möglichkeit, uns mit Personen, welche die gleiche Leidenschaft teilen, zu vernetzen, uns durch tolle Beiträge motivieren zu lassen oder... weiterlesen

INFLUENCER TALK

6 Fragen an Dennis

Interview mit Dennis / 21.09.2018

Outfluence: Hallo Dennis, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst uns ein paar Fragen zu beantworten. Los geht’s: Wie bist du zum Angeln gekommen und seit wann bist du... weiterlesen

INFLUENCER TALK

5 Fragen an Tasja

Interview mit Tasja / 10.08.2018

Outfluence: Hallo Tasja, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, uns ein paar Fragen zu beantworten. Los geht’s: Wie bist du zum Reitsport gekommen und seit wann bist du aktiv?... weiterlesen

IMPORTANT TO KNOW

Influencer-Verträge: Richtig und wichtig!

Lisa / 27.07.2018

It´s a match: Nach gründlicher Recherche haben Sie den passenden Influencer für Ihre Kampagne gefunden und dieser möchte gerne mit Ihnen zusammenarbeiten. Wie geht es nun weiter? Freie Gestaltung oder... weiterlesen

IMPORTANT TO KNOW

Instagram TV: Längere und vertikale Videos

Lisa / 13.07.2018

Der neuste Spross im Instagram-Kosmos heißt »Instagram TV« – kurz: IGTV. Klar ist, Instagram will damit noch mehr Content auf der Plattform vereinen und macht Videoplattformen, wie YouTube, eine Kampfansage. Doch wie... weiterlesen

EVENTS

WILLKOMMEN BEIM OUTFLUENCE CONTENT CAMP 2018

Laura / 26.06.2018

Die Sonne brennt und die letzten Vorbereitungen laufen. Zusammen mit 10 Teilnehmern wollen wir die nächsten fünf Tage im Wilberghof-Buchet im bayerischen Nationalwald verbringen. Wieso? Zusammen mit einem professionellen Fotografen,... weiterlesen

INFLUENCER TALK

Vom Lebewesen zum Lebensmittel

Haut Goût / 10.06.2018

Lange Jahre war ich Vegetarier. Aus Überzeugung: Nichts essen was mal Augen hatte, die Tiere einfach 
mal in Ruhe lassen, Fleisch ist Mord – das ganze Programm. Inzwischen habe habe ich ein... weiterlesen

IMPORTANT TO KNOW

Natur genießen trotz Posting-Wahn

Laura / 19.10.2018

Social Media kann Fluch und Segen zugleich sein – es gibt uns die Möglichkeit, uns mit Personen, welche die gleiche Leidenschaft teilen, zu vernetzen, uns durch tolle Beiträge motivieren zu lassen oder... weiterlesen

IMPORTANT TO KNOW

Influencer-Verträge: Richtig und wichtig!

Lisa / 27.07.2018

It´s a match: Nach gründlicher Recherche haben Sie den passenden Influencer für Ihre Kampagne gefunden und dieser möchte gerne mit Ihnen zusammenarbeiten. Wie geht es nun weiter? Freie Gestaltung oder... weiterlesen

IMPORTANT TO KNOW

Instagram TV: Längere und vertikale Videos

Lisa / 13.07.2018

Der neuste Spross im Instagram-Kosmos heißt »Instagram TV« – kurz: IGTV. Klar ist, Instagram will damit noch mehr Content auf der Plattform vereinen und macht Videoplattformen, wie YouTube, eine Kampfansage. Doch wie... weiterlesen

INFLUENCER TALK

5 Fragen an Hermann Hirsch

Interview mit Hermann / 30.11.2018

Outfluence: Hallo Hermann, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst uns ein paar Fragen zu beantworten. Los geht’s: Wie bist du zur Outdoor- und Wildtierfotografie gekommen? Hermann: Mehr oder weniger... weiterlesen

INFLUENCER TALK

6 Fragen an Dennis

Interview mit Dennis / 21.09.2018

Outfluence: Hallo Dennis, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst uns ein paar Fragen zu beantworten. Los geht’s: Wie bist du zum Angeln gekommen und seit wann bist du... weiterlesen

INFLUENCER TALK

5 Fragen an Tasja

Interview mit Tasja / 10.08.2018

Outfluence: Hallo Tasja, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, uns ein paar Fragen zu beantworten. Los geht’s: Wie bist du zum Reitsport gekommen und seit wann bist du aktiv?... weiterlesen

INFLUENCER TALK

Vom Lebewesen zum Lebensmittel

Haut Goût / 10.06.2018

Lange Jahre war ich Vegetarier. Aus Überzeugung: Nichts essen was mal Augen hatte, die Tiere einfach 
mal in Ruhe lassen, Fleisch ist Mord – das ganze Programm. Inzwischen habe habe ich ein... weiterlesen

EVENTS

3 TAGE, 3 LÄNDER, 3 SCHLUCHTEN

Laura / 16.11.2018

Am 27. September war es endlich soweit – zusammen mit sechs Bloggern und der Firma purelements ging es auf eine spannende Reise. Unter dem Motto »Draußen entdeckst du, was in... weiterlesen

EVENTS

WILLKOMMEN BEIM OUTFLUENCE CONTENT CAMP 2018

Laura / 26.06.2018

Die Sonne brennt und die letzten Vorbereitungen laufen. Zusammen mit 10 Teilnehmern wollen wir die nächsten fünf Tage im Wilberghof-Buchet im bayerischen Nationalwald verbringen. Wieso? Zusammen mit einem professionellen Fotografen,... weiterlesen

IMPORTANT TO KNOW

Natur genießen trotz Posting-Wahn

Laura / 19.10.2018

Social Media kann Fluch und Segen zugleich sein – es gibt uns die Möglichkeit, uns mit Personen, welche die gleiche Leidenschaft teilen, zu vernetzen, uns durch tolle Beiträge motivieren zu lassen oder unserer kreativen Ader freien Lauf zu lassen. Aber manchmal lässt Social Media uns die schönen Dinge des wahren Lebens auch vergessen. Ob beim Wandern in der Natur oder beim gemeinsamen Seebesuch mit Freunden. Mindestens einer hält die Tätigkeit mit seinem Smartphone fest, um die Erinnerungen für die Social Community festzuhalten. Mit den Hashtags #entspannungpur oder #abenteuermitfreunden verbreitet man diese Erinnerung dann im Netz und checkt regelmäßig, wie vielen der eigenen Community das Erlebnis gefällt und vergisst dabei, diese Zeit wirklich zu genießen. Oft entsteht sogar ein enormer Druck regelmäßig die Follower über seine Tätigkeiten zu informieren.

Deshalb haben wir für euch 5 Tipps, wie ihr euren Social Media-Kanal und eure Zeit in der Natur ins Gleichgewicht bringt:

  1. Liken und Kommentieren Tabu! 
    Wer draußen im Wald einen schönen Spaziergang macht sollte in dieser Zeit den Newsfeed getrost außer Acht lassen. Die Beiträge, der Lieblingsseite laufen nämlich nicht weg. Einen schöner Herbsttag mit frischer Luft und tollen Freunden wird es vielleicht so bald nicht mehr geben, wenn der Regen und die Kälte Einzug hält und die Zeit mit Freunden im Alltag oft eh viel zu kurz kommt.
  2. Weniger ist mehr! 
    Die Community braucht nicht den ganzen Trip über dabei zu sein. 50 Stories mit dem gleichen Thema verbrauchen nur Zeit, die ihr besser nutzen könnt. Ob es eine Wanderung ist oder ein Abend am See. Schnell kommen dutzende von Stories zusammen, die am besten natürlich alle sofort hochgeladen werden müssen. Oft reichen allerdings drei bis maximal fünf gute Stories, damit die Follower up to date sind. Tipp: nehmt euch ein Maximum an Storybeiträgen vor und wenn dieses erreicht ist, ist Schluss. Denn ihr wollt ja den Ausflug genießen und nicht eure Follower.
  3. Erinnerungen mit nach Hause nehmen! 
    Mache Bilder mit der Kamera – unsere Smartphones machen heutzutage schon sehr gute Aufnahmen. Allerdings verleitet dies dazu, dass wir den Drang verspüren das Bild sofort zu bearbeiten und auf unserer Seite zu teilen. Schnell ein Filter hier, dort noch etwas zurecht schneiden und einen passenden Text dazu finden. So werden aus wenigen Sekunden schnell mehrere Minuten, die wir wieder damit verbringen auf das Handydisplay zu schauen. Nehmt euch eine Kamera mit und freut euch über eure schönen Aufnahmen, die ihr aber erst zu Hause bearbeitet. So schafft ihr einen Kompromiss zwischen dem Genießen der Natur und das Erlebnis für eure Community festzuhalten.
  4. Pause drücken! 
    Einfach mal nichts tun: Das fällt uns allen schwer, aber manchmal hilft es uns Dinge wahrzunehmen, die wir vielleicht sonst übersehen würden. Also einfach mal auf eine Bank setzen und beobachten, welche Vögel in den Bäumen umherflattern oder schauen, welche Pflanzen am Wegesrand wachsen. Es sind oft die kleinen Dinge, die interessant sind.
  5. Testet euch! 
    Was bleibt euch alles in Erinnerung mit und ohne Smartphone? Macht zwei Spaziergänge, Wanderungen oder einen gemütlichen Abend am See. Wenn ihr zu Hause seit schreibt auf, an was ihr euch alles erinnern könnt. Wichtig dabei: Ihr dürft die Bilder und Stories nicht anschauen. Ihr werdet merken, dass ihr euch auf dem Trip ohne Handy viel mehr eingeprägt habt als auf dem Trip, bei dem ihr alles mit dem Smartphone eingefangen habt.
  6. Bildschirmzeit überprüfen!
    Wie viel Zeit verbringt ihr täglich am Smartphone und welche Apps nutzt ihr am häufigsten? Dies lässt sich auf den meisten Endgeräten sehr genau auswerten. Beim iPhone lässt sich die Bildschirmzeit des Nutzers ganz einfach unter den Einstellungen aufrufen. Die Funktion bietet interessante Einblicke in euer Nutzerverhalten und kann dazu führen die eigene Social Media-Nutzung zu überdenken.

Wenn ihr also das nächste mal unterwegs in der Natur seid, denkt dran, dass diese Zeit für euch ist und ihr diese Erlebnisse wirklich genießen solltet. Das Smartphone freut sich vielleicht auch mal über eine kurze Auszeit.